Innovating with experience

ATG – L626 Kamera und kanal stabiello, BIASCA – SCHWEIZ

Bauherr:

AlpTransit Gotthard AG – Bellinzona

Kosten:

7.00 Mio CHF

Zeitraum:

2011 – 2012

Im Rahmen des Projekts in Bezug auf den Knotenpunktanschluss (Los 626) der neuen ATG-Stammbahnlinie im Abschnitt Biasca wurden der Kanal und die Rückhaltekammer des Kanals Stabiello geplant und gebaut. Die Kammer stellt einen Wildbachschutz entlang der stromabwärts gelegenen Mauer des Flusses Stabiello dar, um die Eisenbahn- und Strassenstrecke vor der Gefahr von Trümmerbewegungen nach Hochwasserereignissen zu schützen. Gebaut für ein Volumen von 5’500 m³, wurde es im Vorgriff auf eine mögliche zukünftige Erhöhung der Front- und Seitenwände um 1 m³ mit einer daraus resultierenden Volumenvergrösserung auf bis zu 7’000 m³ dimensioniert. Der Kanal, der in den Abschnitt des Strassendamms entwässert wird, ist eine Stahlbetonkonstruktion, über die der künstliche Tunnel Justice führt. Im Rahmen des Projekts wurden für die Grossfauna der Kammer Fluchtwege durch das nach kantonalen Vorgaben gebaute Selektivgitter und den Kanal durch Seitenwände als Fluchtrampen.

Aktie

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on print